Die Umweltprämie: Warum sich Kauf und Leasing von E-Autos jetzt besonders lohnt

13.08.2020

Zur Belebung der Wirtschaft im Zuge der Corona-Pandemie hat die Bundesregierung den Kauf von Elektroautos nochmal attraktiver werden lassen - aber auch im Leasing profitiert man von der Förderung. Bereits 2016 wurde die sogenannte „Umweltprämie“ eingeführt, während der Corona-Pandemie wurde sie in „Innovationsprämie“ umbenannt und die Summe verdoppelt. Die Förderung lohnt sich vor allem für die sehr beliebten E-Kleinwagen, wie den Renault Zoe oder den VW e-Up, mit einem Netto-Listenneupreis von 40.000 Euro. Statt 3.000 Euro steuert der Bund nun 6.000 Euro zu einem solchen Kauf- oder Leasingangebot hinzu.

Neben den 6.000 Euro kommt noch der Herstelleranteil von 3.000 Euro obendrauf, womit sich insgesamt eine „Innovationsprämie“ von 9.000 Euro ergeben kann. Der Kauf eines E-Kleinwagens ist dank der Prämie besonders lukrativ.


Die neuen Prämien um Überblick:

  • E-Auto mit Netto-Listenpreis bis 40.000 Euro: 9.000 Euro Prämie
  • E-Auto mit Netto-Listenpreis von 40.000 - 65.000 Euro: 7.500 Euro Prämie
  • Hybrid-Modell mit Netto-Listenpreis bis 40.000 Euro: 6.750 Euro Prämie
  • Hybrid-Modell mit Netto-Listenpreis von 40.000 - 65.000 Euro: 5.625 Euro Prämie


Aber auch teurere Elektroautos oder Hybrid-Modelle werden gefördert. Bisher erhielten E-Autos mit einem Netto-Listenpreis von 65.000 Euro eine Förderung von 2.500 Euro. Auch diese Summe wird auf 5.000 Euro verdoppelt und mit dem Anteil der Hersteller ergibt sich eine Prämie von 7.500 Euro.

Plug-in-Hybrid-Autos sind ebenfalls mit inbegriffen in die „Innovationsprämie“. Diese besitzen neben dem Elektromotor für Kurzstrecken noch einen klassischen Benzin- oder Diesel-Motor und zeichnen sich durch eine höhere Reichweite aus. Auch hier wurde die bisherige Prämie verdoppelt. Bei einem Listenpreis bis zu 40.000 Euro ergibt sich nun ein Gesamtbonus von 6.750 Euro und bei einem Listenpreis von 65.000 Euro liegt der Gesamtbonus bei 5.625 Euro.

Nicht nur der Kauf, sondern auch Leasing lohnt sich: Die Anrechnung der Umweltprämie auf die monatliche Leasingrate hatte bereits für sehr günstige Leasingangebote gesorgt. Durch die doppelte Prämie ergeben sich nun nochmal bessere Angebote. Für günstige Leasingangebote sorgt ebenfalls die Mehrwertsteuer-Senkung von 19 auf 16%, die bis Dezember 2020 gilt. Diese macht nicht nur das Leasen von Elektroautos besonders günstig, sondern wirkt sich auch positiv auf die Angebote der klassischen Autos aus.